Übung eingeklemmte Person unter Baum

19. Mai 2021
Aktive Wehr Übung
Übung zur Technischen Hilfeleistung bei Forstunfällen mit schwerem technischem Gerät.

Schwere Rettungsgeräte werden nicht nur bei Verkehrsunfällen benötigt, auch abseits der Straße kann es zu Einklemmungen oder Unfällen kommen, bei denen unser Technisches Gerät benötigt wird.

Deshalb trainierten wir diese Woche die Handhabung unseres Rettungsequipments bei einer etwas ungewöhnlicheren Einsatzlage. Angenommen wurde für die Übung ein verletzter Waldarbeiter der unter einem Baumstamm feststeckte. Um möglichst realitätsnah zu Üben sollte die Mannschaft im Voraus schon festlegen, welches Einsatzmaterial zur Unglücksstelle mitgenommen wird, da im unwegsamen Gelände auch mal das letzte Stück zu Fuß bewältigt werden muss.

Daraufhin testen wir verschiedene Möglichkeiten um den Patienten mal möglichst schnell aber auch mal möglichst schonend von der Last des Baumes zu befreien. Dabei kam nicht nur unser Hydraulischer Spreizer zum Einsatz, sondern z. B. auch ein improvisierter Hebel mit einer Bierbank (Im Einsatz würden wir vermutlich etwas anderes finden, aber das Prinzip bleibt das gleiche 😉). Solche Übungen zeigen auch immer wieder auf das es im Feuerwehrdienst oft kein Richtig oder Falsch gibt, sondern viele unterschiedliche Wege zum Einsatzziel führen.

Auch das nötige Feingefühl mit den Geräten konnte bei dieser Übung geschult werden. So war es nach einer coronabedingt längeren Zeit ohne regelmäßige Übungen für jeden gut die grundlegenden Handgriffe mit den Geräten mal wieder durchzuführen.